Montag, 15. Juni 2020

Der größte Korruptionsskandal aller Zeiten …

Der größte Korruptionsskandal aller Zeiten …


und ein sich abzeichnendes, schwerstes Menschheitsverbrechen


Nach vielen Wochen sachlich sinnlosen, demokratisch niemals legitimierten Lockdowns, haben selbsternannte Eliten vorsätzlich in der ganzen Welt die Grund- und Menschenrechte für den guten Zweck den „Schutzes“ der Menschen vor einer angeblich drohenden „Pandemie“ durch Ermächtigungsgesetze im Schnellverfahren und eine hybride Abfolge von Verordnungen abrogiert. Trotz faktisch weitgehend bester Gesundheit (was Infektionen betrifft) hat man uns unsere Freiheit noch nicht wieder zurückgegeben und signalisiert sehr eindeutig, dass man auch nicht vorhat, es je wieder zu tun. Ich frage jetzt schon: Wollt Ihr das wirklich mitmachen?


Das Solidaritätsgeschwafel der letzten Wochen offenbart die Tigerfratze einer sich anbahnenden totalen Aufkündigung jeder Solidarität mit allen, die nicht machen, was man ihnen gewaltsam und unrechtmäßig abzwingen will. Ein großer Teil des Volkes übernimmt dabei fraglos und ohne jede moralische Hemmung die Drecksarbeit für die Regierenden. Wir hatten das alles schon, nur noch nicht so dramatisch. Wollen wir das? Wollt Ihr das, die Ihr das vielleicht widerstrebend lest?


Die Gestalt, die sich immer noch als unsere Kanzlerin ansieht, behauptet nach wie vor, die „Pandemie“ sei erst „am Anfang“, obwohl selbst ihr Hofinstitut, das RKI, uns deutlich zeigt, dass sie, wenn es diese „Pandemie“ denn je gegeben haben sollte, in jedem Fall schon seit Wochen zu Ende ist. Man könnte den Unsinn dieser Dame für einen persönlichen Realitätsverlust oder Schlimmeres halten, wenn nicht gerade sie in das globale Netzwerk an Pharmakonzernen, Digitalisierungs- und Überwachungslobbyisten, Eugenikern und Oligarchen hineingehörte, das inzwischen mit einem frechen und unverhohlenen „Wir“ alle Welt darüber belehrt, zu welchen weiteren Übergiffen das Weltvolk sich demnächst einzufinden habe.1 Dieses Netzwerk hat sich zentral vom Boden der USA aus gebildet, hält das Finanz- und Geldwesen ebenso in der Hand wie die großen Softwarefirmen, sozialen Netzwerke und Internetplattformen, und hat sich krakenartig in alle Nationen und deren Institutionen eingenistet.


Über all das gibt es inzwischen so zahlreiche Untersuchungen, dass man die Behauptung der Massenmedien und Politiker, die alle diesem Netzwerk angehören und dies auch keineswegs verhehlen, es handle sich nur um „Verschwörungstheorien“, die Ausgeburt von „Irrsinnigen“, „Reichsbürgern“, „Nazis“, Impfgegnern“ und „Egoisten“, als das Eingeständnis betrachten muss, dass diese Verschwörung wirklich existiert. Andernfalls müssten sich die Verschwörer nicht so vehement wehren und mit soviel Gewalt, Aggressivität und Unsachlichkeit den an sie erhobenen Vorwurf gegen die vorliegeden harten Fakten abweisen, den sie doch andererseits an so vielen Stellen selbst zugeben.
Die Täter-Opfer-Umkehr ist ein altbkanntes Muster uneinsichtiger, forensischer Täter, zu dem die an Machtgier Erkrankten schon immer neigten, wenn ihre Intentionen in Gefahr gerieten, als das benannt zu werden, was sie sind. Das Gehabe einer Merkel, eines Spahn und ihrer Schranzen in Politik, Kirche und Medien erinnert an das perverse Auftreten von Kinderschändern, die ihren Opfern einreden, selbst schuld zu sein daran, dass man sie leider missbrauchen musste und die vor der hemmungslosen Verleumdung ihrer Opfer auch in der Öffentlichkeit nicht zurückschrecken.
Es sollte jedem auf einen Blick klar sein, dass die Geschädigten, die sich wehren und ihr Recht verlangen, wohl kaum der Ausgangspunkt dieses „Irrsinns“ waren oder sind, den wir gerade erdulden sollen, wenn es nach dem Wunsch der Eliten geht. Ein Bill Gates kam nicht aus Philanthropie zu seinem unermesslichen, obszönen Reichtum, seine unguten Geschäftspraktiken werden seit Jahrzehnten offen diskutiert, und warum sollte aus einem solchen Mann plötzlich ein Wohltäter der Menschheit werden, solange er weiter seine dubiosen Geschäfte betreibt, insbesondere auch als Hintergrundfinancier beim Ausbau der 5G-Technik und ganz offenkundig in schwerste Impfverbrechen verstrickt ist, die die Massenmedien zwar als „Fake News“ abtun, die aber jeder sehr leicht selbst recherchieren und finden kann, weil über sie Studien und Untersuchungen und valide offizielle Papiere vorliegen?2 3


Gehen wir einige Jahrzehnte zurück. Nach den ausgezeichneten Studien schon der 50er und 60er Jahre von Hochschulforschern des 20. Jh im angelsächsischen Raum, etwa von Tansill und Hoggan, etwas später von Sutton4, über die massive Verstrickung und Schuld dieser geld-elitären Kräfte in die und an den beiden Weltkriege/n und die durch sie geschehene Förderung sowohl der Nationalsozialisten als auch des Bolschewismus, kann uns sehr klar vor Augen stehen, womit wir es zu tun haben. Die Bush-Familie ebenso wie die Gates-Familie haben die Nationalsozialisten unterstützt, weil jene in einem eugenischen Programmdenken mit ihnen übereinstimmten. Es zieht sich ein bedrohlicher roter Faden durch die letzten 120 Jahre, der uns sagt, dass wir auch jetzt wieder mit dem Schlimmsten rechnen sollten.5
Wenn Auschwitz geschah, können noch ganz andere systematische Massenmorde geschehen, diesmal in der Größenordnung nicht mehr nur eines Genozides, sondern eines Humanozides.
Es ist völlig irrational, nach Auschwitz nicht der Tatsache ins Auge sehen zu wollen, dass solche Pläne existieren können, alleine schon deswegen, weil sie schon einmal in einem ersten Experiment durchgeführt wurden. Hannah Ahrendts Werk zeigte uns, dass die Täter keine Teufel mit Hörnern und Bocksschwanz sind, sondern banale Spießer, - heute würden wir sie „Gutmenschen“ nennen - , die sich noch eingebildet haben, der Menschheit etwas Gutes, auf jeden Fall aber ihre „Pflicht“ zu tun und ihre finsteren Tatbeteiligungen in klinisch sauberen, bürokratischen und professionellen Sprachregelungen verbargen („Banalität des Bösen“). Die massenhafte Schädigung geimpfter Menschen in Indien und Afrika durch Kampagnen der Bill & Melinda Gates-Stiftung – immerhin gehen sie über eine halbe Million Menschen – ist eine erschreckende Tatsache. Wer andere Menschen so schwerst geschädigt und teilweise sogar getötet, gelähmt oder unfruchtbar gemacht hat, und nun auftritt als ein „Wir“, das demnächst die gesamte Menschheit impfen will gegen einen Infekt, der den Namen kaum verdient, in jedem Fall aber eher ungefährlich ist, ohne diese Menschheit noch irgendetwas zu fragen, der kann per se keine guten Absichten haben. Warum ist er überhaupt so besessen von der größenwahnsinnig wirkenden und technokratischen Idee, alle Menschen zu impfen?6
Die Frage, ob solche Projekte von jedem (Mit-)Täter bis ins letzte mitgeplant oder gar begriffen werden, ist mE nicht relevant, und ein gelehrt-politologisches Ausweichen auf „Eigendynamiken komplexer Systeme“, die suggerieren, es gebe gar keine solchen gewollten Zuspitzungen, denn die ergäben sich sozusagen von selbst, mag man bei kleineren Dingen vielleicht noch angehen lassen. Bei geno- oder humanozidalen Intentionen ist es andererseits unvorstellbar angesichts der enormen logistischen Leistung, die schon während des 3. Reiches nötig war, um so viele Menschen gezielt zu sammeln und industriell, hygienisch, klinisch sauber, gewissermaßen spurlos zu vernichten. Es ist auch absurd zu glauben, so etwas könnte ohne wenigstens eine kleine Gruppe von planenden und organisierenden Verschwörern durchgeführt werden. Wir müssen nach Auschwitz jederzeit mit einer noch viel schlimmeren Wiederholung eines solchen Massenmordes rechnen.
Ich gehe noch einmal einen Schritt zurück in die Geschichte: Die früheren Forschungsergebnisse über die gezielte Finanzierung des NS-Staates durch amerikanische Oligarchennetzwerke wurden in letzter Zeit durch weitere Untersuchungen in aller Welt bestätigt.7 Mit dem Ammenmärchen, das Gedankengut der Nationalsozialisten sei eine deutsche Spezialität, womöglich noch genetisch bedingt und alleinig vom deutschen Volk hervorgebracht, wie man bis heute die Deutschen und alle Welt glauben machen will, hat man erfolgreich verschleiert, wer die Hauptverantwortung für diese im Grunde so plumpen Ideen trägt und vor allem: wer sie außerhalb Deutschlands bis heute verfolgt und in die Tat umsetzt.
Auch der Nationalsozialismus und alle seine Greuel hatten ihre historischen Vorbilder, Ideengeber und Vordenker, die wir im Spektrum sich elitär gebender, rücksichtslos reich gewordener und zutiefst pathologischer Eliten entdecken, die meist Eugeniker bzw Rassisten, Bevölkerungsplaner und Okkultisten oder sogar Satanisten waren und sind, bei prinzipiell denselben, die auch heute agieren und die Geschicke der Menschheit bestimmen wollen, ohne überhaupt noch ansatzweise einen fairen Diskurs mit dieser Menschheit zu führen. Sie geben sich als Gönner, Wohltäter und Helfer für Probleme, die sie den Menschen zuvor selbst bereiten. Sie schaffen künstliche Verknappung, soziale Ungerechtigkeit und Ausbeutung, sind raffgierig und pathologisch machtgeil und lasten die Folgen davon der angeblich zu zahlreichen Menschheit an („Klimawandel“, „Bevölkerungsexplosion“), der man spätestens seit Hobbes erzählt, sie müsste durch einen Leviathan-Staat beherrscht werden, um in einer passenden befriedeten Normalität leben zu können. Andernfalls sei der einzelne Mensch von Natur aus des Menschen Wolf, und es breche das Chaos aus. In Wirklichkeit aber verursachen solange wir zurückschauen können, Staaten, Mächte und Institutionen notorisch Chaos – nicht die Menschen.
Wie sehr Hitler nicht nur finanziell von solchen elitären, ausländischen Kräften aufgebaut, sondern auch mental geprägt wurde durch amerikanische Vorbilder, hat Hermann Ploppa 2016 in seiner sehr gut recherchierten Studie „Hitlers amerikanische Lehrer. Die Eliten der USA als Geburtshelfer des Nationalsozialismus“ vorgelegt. Die Verbindungslinie zur hierarchisch-katholischen Doktrin hat bereits Friedrich Heer vor Jahrzehnten dargelegt.8 In einer Gesamtschau ergibt sich für den aufmerksamen Leser solcher Forschungsarbeiten, dass dieselben Kräfte, die die verheerenden Ereignisse des 1. und 2. Weltkrieges geistig vorbereitet, verursacht und schließlich erzwungen haben, nach wie vor am Werk sind, und mit ihren Absichten im Groben übrigens auch keineswegs hinterm Berg halten.
Nur die Feinarbeit und genauere Planung und Strippenzieherei verbergen sie und narren das Volk mit erbärmlichen Fernsehsoaps, Brot und Spielen, ständiger materialistischer Bedürfniserzeugung, mithilfe der man die gesamte Welt in eine schlimme soziale Lage gestürzt hat. Hinzu kommt seit Jahrzehnten ein monströser und lähmender Papageien-Bildungsapparat und die jahrzehntelange, systematische und institutionelle Erdrückung und Verbiegung freier intellektueller Impulse und freien unternehmerischen und erfinderischen Geistes.9 Seit letztem Jahr beglücken uns diese Eliten mit der gezielt geschürten, rein in Modellen hergeleiteten Klimawandelhysterie, obwohl ihr Reichtum und ihre kriminelle Wirtschaftspolitik seit Jahrzehnten Hauptverursacher der schweren Naturschädigungen sind, und der inszenierten FFF-Bewegung auf primitivstem, wissenschaftlichem Niveau. Der Zusammenhang wird von vielen Menschen immer noch nicht erkannt. Dem Klimahype folgte im Jahr 2020 der Entzug der Grund- und Menschenrechte mithilfe einer Pandemieinszenierung. Letztere erschlich sich das Einverständnis der systematisch ebenso eingeschüchterten wie zugleich auch in der Einnahme einer apokylyptischen Pose vor dem Bildschirm aufgegeilten Versklavten und Verhöhnten in einem Angst- und Überlebensreflex.
Die Assoziation dieser Eliten mit okkulten Netzwerken und Praktiken und einem gigantischen Pädophilensumpf hat spätestens mit „Pizzagate“ und nach dem Jeffrey-Epstein-Skandal offengelegt, dass wir es mit teilweise gespenstischen Gestalten zu tun haben, die vor keiner Abscheulichkeit zurückschrecken: dem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen, seit Jahren auch in Europa bereits virulent im Dutrouxskandal, in der Entlarvung der pädophilen Verbrechen des englischen Medienstars Jimmy Savile, der Aufdeckung der Verstrickung der Kirchen, immer wieder Zeugen, die von Kinderopferungen, Kannibalismus und grausamen Ritualen elitärer Kreise berichten, neuen Entdeckungen von Pädophilie, in die auch Behörden tief verstrickt sind, die doch eigentlich für Kinder und Jugendliche zum Schutz gedacht waren wie im Fall Lügde10 und den grauenhaften Brechungen und Programmierungen geraubter Kinder in den MKUltra-Projekten amerikanischer Geheimdienste, über die Marcel Polte eine Studie vorgelegt hat.11
Es ist wichtig zu realisieren, dass es nach Recherchen der New York Times in einem Artikel vom 12. Oktober 2019, der am 26. November noch einmal ein Update erhielt, eine starke Beziehung zwischen Epstein und Gates gab, die Gates allerdings solange ableugnete, solange sie ihm nicht nachgewiesen wurde. Gates hat dem Artikel zufolge seine Beziehungen zu Epstein erst begonnen, nachdem der bereits schwerer Sexualverbrechen überführt worden war. Zitieren wir ein wenig aus dem Text:
„… And unlike many others, Mr. Gates started the relationship after Mr. Epstein was convicted of sex crimes.
Mr. Gates, the Microsoft co-founder, whose $100 billion-plus fortune has endowed the world’s largest charitable organization, has done his best to minimize his connections to Mr. Epstein. “I didn’t have any business relationship or friendship with him,” he told The Wall Street Journal last month.
In fact, beginning in 2011, Mr. Gates met with Mr. Epstein on numerous occasions — including at least three times at Mr. Epstein’s palatial Manhattan townhouse, and at least once staying late into the night, according to interviews with more than a dozen people familiar with the relationship, as well as documents reviewed by The New York Times.
Employees of Mr. Gates’s foundation also paid multiple visits to Mr. Epstein’s mansion. And Mr. Epstein spoke with the Bill and Melinda Gates Foundation and JPMorgan Chase about a proposed multibillion-dollar charitable fund — an arrangement that had the potential to generate enormous fees for Mr. Epstein.“.12
Bill Gates lügt demnach ohne mit der Wimper zu zucken wie gedruckt so lange, bis er überführt wird und lässt sich dann smart über „spokes(wo)men“ entschuldigen, wie der Artikel weiter nachweist. Die aktuell pilzartig hervorschießenden „Faktenchecks“ in den Massenmedien und den Google-Konzern-Plattformen, die all seine Untaten und Verstrickungen beflissen leugnen, werden durch die schlichten Realitäten in ein dementsprechend zweifelhaftes Licht gesetzt.
Wir müssten noch zum ersten Mal hören, dass Bill Gates anderswo für echte Kinderrechte, sauberes Wasser, den Aufbau einer freien Gesellschaft mit freier, unbeeinflusster Bilding oder gar genügend Nahrung sorgt mit seinen Milliarden. Er engagiert sich ausschließlich in zwanghaft-technokratischen und übergriffigen Programmen, deren Tragweite die damit Beglückten nicht abschätzen können. Auch die derzeitige Lage kann so beschrieben werden: die brutal und unverhohlen massenmedieal manipulierten Menschen wurden in ein Problem gestoßen, das sie ohne diesen Stoß niemals bemerkt hätten, und sollen nun mit dem „rettenden“ Impfstoff überwältigt werden, den kein Mensch braucht, und dafür auch noch Dank und Jubel ausstoßen. Besonders perfide ist dabei, dass die denkerische Plumpheit der angeblichen Problematik einer bösen viralen, pandemischen Krankheit langjährig erzeugten Traumatisierungen korrespondiert, die Menschen von selbständigem Denken, einem selbstbestimmten Wissen- und Lernenwollen und autonomem Fühlen entfremdet haben: sie können sich mit einer so dümmlichen Ideenzimmerei identifizieren, weil man ihnen nun das Gefühl gibt, durch mediale Instruktion eingeweiht zu werden in medizinisches Wissen. Sorgfältig alle paar Tage eingestreute neue Begriffe wie das spacige „Sars Cov 2“, „flatten the curve“, „exponentielles Wachstum“, „R-Zahl“, „Viruslast“, „Lockdown“, „social distancing“ etc. ermöglichen Teilhabe an einem vorgeblichen Expertentum, das sich im Horizont privater Ignoranz bewegt. Die Idee, dass jeder von uns vielleicht selbst am besten weiß, ob und wann er krank ist und vorsichtig sein muss, scheint völlig aus den Köpfen radiert zu sein.
Bill Gates tat daher in einem Interview kund, wie sehr nun alles, was wichtig ist für die Weltgesundheit, in privater, d.h. oligarchischer Hand liegt.13 Wenn man sieht, dass die WHO inzwischen ihre Budgets zu 80% aus privaten und selbstverständlich interessierten, steinreichen Kreisen, insbesondere auch Pharmakonzernen erhält, kann es einen gruseln.14 Es muss unbedingt erwähnt werden, dass Gates nicht nur ethisch fragwürdig ist, sondern auch keinerlei medizinische Kompetenz und erst recht kein politisches Mandat hat. Gates begann in Harvard ein Jurastudium, das er aber bald wieder abbrach zugunsten der Entwicklung der Firma Microsoft. Er erwies sich als cleverer Geschäftsmann, dem immer wieder vorgeworfen wurde, anderen die Ideen zu stehlen.15


Diese Superreichen und Regierungsusurpatoren, die uns nun seit Jahresbeginn mit der Mär von einer „Pandemie“ quälen, jetzt schon mutmaßlich massenhafte Tote produziert haben durch die Verweigerung medizinisch notwendiger Behandlungen, forcieren die Verarmung der kleinen Leute und haben dadurch und durch die manipulierte Hysterie jetzt schon Suizide in sehr hoher Zahl provoziert16, und, wie aus einem Strategiepapier der deutschen Bundesregierung hervorgeht, sogar vorsätzlich Kinder schwer traumatisiert und uns unsere Grund- und Menschenrechte geraubt. Sie sind aus meiner Sicht gefährliche Täter und als Regierung latae sententiae delegitimiert. Ich betrachte diese Leute nicht mehr als meine Regierung, sie haben sich durch ihr verfassungsbrüchiges Benehmen selbst abgesetzt. Ich plädiere für ihre ausgesprochene Absetzung durch das Volk und eine Neuordnung, die wir selbst in die Hand nehmen.
Neben materiellem Raub zeichnet sich jetzt schon ein gewollter und vorsätzlicher Massenmord, eine geplante schwere Körperverletzung weiter Teile der Weltbevölkerung und ein gigantischer Pharmaskandal im Schulterschluss mit der WHO und amerikanischen Milliardären ab, die ihre Untaten und üblen Absichten hinter der Weste der Gönner und Philanthropen verbergen, die sie von gekauften Massenmedien mit erpressten GEZ-Gebühren an die Opfer ihrer Machenschaften verkaufen lassen.


Inzwischen existieren so viele vernünftige Studien, haben sich so viele Hunderte Koryphäen aus verschiedenen Fachgebieten, vor allem der Medizin, Geschichtswissenschaft, Psychologie, Finanzwissenschaft und Nationalökonomie, sogar aus dem Militär zu Wort gemeldet und bereits jetzt einen großen Teil der Sachlage aufgeklärt oder wenigstens entscheidende Impulse zum Weiterdenken geliefert, dass wir nicht mehr daran vorbeischauen können, dass sich im Jahr 2020 der größte Korruptionsskandal, den es je auf der Welt gab, abspielt und Schlimmeres bereits anrollt.
Es handelt sich – so sieht es gestalthaft aus - um ein weiteres Kapitel des Krieges einer psychopathischen Geld-und Finanzelite gegen die Menschheit im Ganzen. Wir sind ihnen zuviel geworden. Wenn man die schrecklichen Aussagen oligarchischer Kreise seit Jahrzehnten anhört, etwa in der Veröffentlichung des Club of Rome, der u.a. von David Rockefeller initiiert wurde, mit dem Titel „Die Grenzen des Wachstums“ von 1972, die den Grundstein für die Behauptung vom menschengemachten Klimawandel und von der angeblich problematischen Bevölkerungsexplosion in die Welt setzte, kann man erahnen, wohin die Reise gehen könnte. Die Bevölkerung ließ sich trotz aller Anstrengungen, das Kinderhaben madig zu machen, nicht reduzieren. Die Georgia Guide Stones haben 1979 den Traum, die Bevölkerung auf ca. eine halbe Milliarde zu drosseln, in Stein gemeißelt.17 Bill Gates hängt ebenfalls der Ideologie von der notwendigen Bevölkerungsreduktion an. Es gibt keinen Grund, solche Manifestationen nicht ernst zu nehmen. Jeder mag sich fragen, welche Art von Menschenfreundlichkeit Menschen wohl haben können, die der Meinung sind, dass die allermeisten Menschen zu viel sind und verschwinden sollten. Man muss also damit rechnen, dass sie einen von ihnen definierten Teil von uns eliminieren möchten, den Rest vollständig durch Manipulation, Traumatisierung und und Pharmaprodukte versklaven werden, wie Aldous Huxley es einst bei einem Vortrag im Berkeley Language Center am 20. März 1962 ankündigte. Man habe vor, so sagte er „(to produce) a kind of painless concentration camp for entire societies, so that people will in fact have their liberties taken away from them, but will rather enjoy it, because they will be distracted from any desire to rebel by propaganda or brainwashing, or brainwashing enhanced by pharmacological methods.“18
Sie vernichten mit dem Lockdown gezielt den Mittelstand, um die leerer werdende Welt und das, was sie uns rauben, untereinander aufzuteilen. Wie anders soll man dieses Greuelzeichen deuten, dass die reichsten Menschen der Welt, deren Reichtum niemals auf Gerechtigkeit und Redlichkeit beruht, uns nun im Schafspelz der „Philanthropen“ begegnen?


All der Surrealismus der letzten Monate und Tage kann von keinem wachsamen Menschen mehr abgestritten werden, auch wenn er vielleicht nicht ganz dieselben Schlüsse zieht wie ich es tue. Jeder muss sich fragen, ob er in dieser „neuen Normalität“ zukünftig leben will, die man uns allen gleichermaßen aufoktroyiert. Jeder muss jetzt eine Entscheidung darüber treffen, ob er das für sich und seine Kinder haben will.
Um deutlich zu machen, in welchen Lügenpferch man uns kollektiv getrieben hat, trage ich noch einmal die aus mS wichtigsten Aspekte zusammen:


Die gröbsten medizinischen Falschbehauptungen, Teufeleien und Suggestionen der letzten Wochen:


  • ein angeblich neuartiges Virus SARS Cov 2, das nirgends wissenschaftlich sauber nachgewiesen, beschrieben oder beforscht wurde – bis heute übrigens, was schon suspekt ist
  • die schulmedizinische Virentheorie ist nur eine Theorie, ebenfalls nicht bewiesen und seit über hundert Jahren, seitdem sie aufgebracht wurde, umstritten – es gibt darüber alternative Theorien19, deren Diskussion stark behindert wird, weil die lobbyistisch durchgesetzten, angeblich „alleine wahren“ Infektionstheorien eine wahre Goldgrube für die Pharmaindustrie bieten
  • eine angeblich neuartige Lungenkrankheit“ Covid19, gegen die aber offenkundig fast alle immun sind, denn die meisten angeblich Infizierten haben keine oder nur sehr milde Symptome
  • die medizinisch völlig absurde Behauptung, man könne krank sein, obwohl man dauerhaft gesund ist
  • die medizinisch noch absurdere Behauptung, man könne andere infizieren, obwohl man dauerhaft gesund ist und keinerlei Krankheitssymptome entwickelt – wozu dann impfen, muss man da zurückfragen, denn demnach sind auch Geimpfte möglicherweise aufgrund der Impfimmunität symptomlos „infiziert“ und stecken andere an, die nicht geimpft sind?!
  • die moralisierende Erpressung des einzelnen, sich durch Impfung versehren zu lassen, denn man übernähme durch Impfen Verantwortung dafür, dass andere nicht erkranken – eine grobe Falschbehauptung, denn Impfen dient einzig und alleine einem Selbstschutz, wer auf jenen verzichtet, übernimmt lediglich Verantwortung für sich selbst, ist nicht mehr oder weniger ansteckend als Geimpfte und hat ein Recht auf körperliche Selbstbestimmung!
  • die Behauptung, ein vom Verfahren her ungeeigneter, nicht validierter PCR-Test mit einer sehr großen Fehlerquote würde „wissenschaftlich“ fundiert darüber entscheiden, ob ein Proband gesund oder krank ist, gleich, ob er manifeste Symptome hat oder etwa an ganz anderen Krankheiten gut belegt und sichtbar leidet – damit kann man jeden Gesunden und jeden anderweitig Erkrankten zum Corona-Kranken erklären und eine Testepidemie aus dem Hut zaubern. Wundersamerwiese wurde der PCR-Test von Christian Drosten im Schnellverfahren „entwickelt“ und in alle Welt verkauft, derselbe Mann, der schon in den Schweinegrippenskandal von 2009 verstrickt war und der sehr viel Geld von Bill Gates bekommt.
  • die anfänglich vom RKI durch falsche Empfehlung und Panikmache verhinderte Obduktion angeblich an Corona Verstorbener – so wurde verunmöglicht, zu untersuchen, woran die Leute wirklich gestorben sind
  • das wochenlange bloße Aufrechnen „Neuinfizierter“ alias „Testpositiver“ durch das RKI unter Vernachlässigung jeglicher statistischer, diagnostischer und epidemiologischer Standards – damit wurde ein exorbitantes „Steigen der Krankheitskurven“ suggeriert
  • bis heute hat das RKI keine einzige Studie zur Aufklärung der Sachlage um das Virus als solches und seine Anwesenheit in der Bevölkerung initiiert oder begonnen, obwohl dies mit ganz einfachen Mitteln möglich gewesen wäre – die Bundesregierung ist demnach offenkundig nicht an einer Erforschung der „Pandemie“ interessiert.20
  • die tödliche Behandlung angeblich an Corona Erkrankter durch hochgiftige Medikamentencocktails und lebensgefährliche Intubationen
  • Maskenzwang, obwohl der Nutzen von „Alltagsmasken“ medizinisch kontraindiziert und sogar gefährlich ist. Da die Information über die Fragwürdigkeit solcher Masken selbst von der WHO und anfänglich sogar Herrn Drosten so vorgetragen wurde, muss man Merkel, Kurz, Spahn, Söder, Kretschmann und Konsorten, die dies als Zwang eingeführt haben, unterstellen, dass sie uns vorsätzlich durch diese menschenverachtende Praxis gefährden wollen
  • erstickender Maskenzwang selbst für Menschen mit Allergien, Herz- und Lungenkrankheiten und seelischen Erkrankungen trotz vorgelegter Atteste oder schlichter Bitten um eine humane und solidarische Behandlung
  • die fahrlässige Schnellentwicklung von tatsächlich neuartigen Impfstoffen, sogenannten genetischen Impfstoffen, die nicht ausreichend getestet und damit hochgradig gesundheitsgefährdend und lebensgefährlich sind
  • die Erpressung der Weltbevölkerung mit einem Impfstoff, den alle verabreicht bekommen und erst danach wieder „Normalität“ zurückerhalten sollen – angesichts einer sowieso sehr hohen, offenkundigen Immunität in der Gesamtbevölkerung, ist ein solcher Impfstoff, auch wenn er konventionell wäre, völlig sinnfrei, aber ein Bombengeschäft für die Pharmakonzerne und ihren Förderer Gates.
  • Kaum jemand kennt einen anderen, der testpositiv ist, geschweige denn schwer erkrankt
  • die Leerhaltung der Krankenhäuser weltweit für den angeblichen Ansturm von Coronakranken, die niemals kamen, leere Krankenhäuser, verschobene oder verweigerte wichtige andere Behandlungen und Kurzarbeit beim Krankenhauspersonal – wie das wichtige Papier von Stefan Kohn aus dem Bundesinnenministerium darlegt, kommen dadurch sehr viel mehr Menschen zu Tode als durch die erfundene „Pandemie“.21




Einige der menschenverachtenden, sozialen Praktiken in der „Neuen Normalität“:


  • eine allgemeine Verrohung des sozialen Umgangs miteinander durch die alltägliche Propaganda, Hetze und Panikmache der Massenmedien und das Verordnungsunrecht seitens der Regierenden.
  • Überwachung der Bevölkerung durch Drohnen, Hubschrauber und ständige Polizeistreifen und geplante Handyortung, die Registrierung von Menschen, die Restaurants, Kulturveranstaltungen oder Gottesdienste besuchen
  • Verhängung absurder Bußgelder bei Verstößen gegen die unrechtmäßigen Verordnungen
  • massive Polizeigewalt ganzer Horden an schwarzvermummten SEKs gegen einzelne Bürger in Städten, vor allem dem Regierungssitz in Deutschland, Berlin, willkürliche Festnahmen, Körperverletzungen und stundenlange Gefängnisaufenthalte unschuldiger Bürger ohne jeden Anhaltspunkt. Darüber gibt es v.a. im Zusammenhang mit den Hygiene-/Grundrechte-Demos, inzwischen aber auch der Black-Lives-matter-Demos zahlreiche Zeugenaussagen und Videomitschnitte22
  • Denunziation, gegenseitige Schikanen, brutale Herzlosigkeit, Sadismus durch Bürger gegen Bürger, aufgehetzt durch die Exekutive23 24und mit Rückendeckung des Staates
  • Versuch der sozialen und ökonomischen Zerstörung der Existenz, wenn man sich öffentlich als Kritiker äußert
  • Beispiele: vielfach beklagte und bezeugte Schreiereien seitens sehr aktiver, „solidarischer“ und „wachsamer“ Blockwarte mit Parolen wie „Können Sie nicht Abstand halten“ oder „Sie kommen hier ohne Maske nicht rein“ oder „Hände desinfizieren/waschen!“ sind schlimmste Anzeichen einer Gesellschaft, die von Solidarität so weit entfernt ist wie die Hölle vom Himmel.
    Ich bekam neulich mehrfach mit, wie die geschundenen Mitarbeiter in Supermärkten und Bäckereien bei großer Hitze unter den Masken, die sie ja stundenlang tragen müssen, keine Luft mehr bekommen, kollabieren oder ermüden oder permane
    nte Übelkeitsgefühle und Schwindelsymptome bekommen, jedoch von Kunden angezeigt werden, wenn sie die Masken etwa bei schwereren Tätigkeiten unters Kinn schieben oder gar nicht tragen, um wenigstens atmen zu können. Der Maskenzwang muss später einmal als sadistische, auch masochistische kollektive und vorsätzliche Körperverletzung und Selbstschädigung aufgearbeitet werden. Die vielfache Klage von Restaurant- und Ladenbesitzern, von Bürgern denunziert und angezeigt zu werden, weil sie angeblich die Hygienevorschriften nicht einhalten würden.
  • Hamsterkäufe
  • jeder sieht im anderen nur noch einen „Gefährder“, obwohl niemand wirklich krank ist – wir haben es mit einer Massenpsychose zu tun
  • die Abriegelung und Totalisolation der Menschen in Pflegeheimen, die man angeblich schützen will, die aufgrund zahlreicher Beschwerden und Zeugnisse von Mitarbeitern und Angehörigen eindeutig schikanösen und sadistischen Charakter hat und die betroffenen „Insassen“, aber auch deren Angehörige vollständig entmündigt – viele Alte haben eindeutig gesagt, dass sie lieber ihre Angehörigen unter normalen Bedingungen sehen würden als in dieser Weise schikaniert zu werden. In meinem persönlichen Umfeld sagten einige sogar, all das erinnere sie an den Nationalsozialismus.
  • die Schädigung insbesondere demenzkranker Pflegeheimbewohner durch den (erzwungenen) Einsatz der Mitarbeiter in spaciger „Schutzkleidung“ und Vermummung und die Unterbindung des Kontaktes mit vertrauten Menschen von Angesicht zu Angesicht selbst innerhalb der Heime
  • schließlich die Einrichtung von Besuchszimmern in Pflegeheimen, die schlimmere Sicherheitsvorkehrungen treffen als die Besucherräume in Hochsicherheitsgefängnissen mit Trennwänden, Hygienevorschriften, einem ständigen Bewacher und dem Verbot, sich zu berühren
  • ähnliche Schikanen in den Krankenhäusern
  • die in vielen Ländern berichtete menschenverachtende Verweigerung von Sterbebegleitung und Sakramenten und totale Isolation und Vereinsamung der Sterbenden
  • die Erschwerung oder sogar Verunmöglichung, Verstorbene würdig zu beerdigen und als Familie und Bekanntenkreis zu verabschieden
  • erzwungene Kremierungen auch bei Menschen, die aus religiösen Gründen nicht kremiert werden wollen, insbesondere in Italien – sollten etwa alle Spuren verwischt werden, damit man später nicht exhumieren und überprüfen kann, woran die Menschen wirklich gestorben sind?
  • vorsätzliche, von der deutschen Regierung nachweislich geplante, schwerste Traumatisierung der Kinder25
  • abrupte Schulschließungen und wochenlange totale Isolierung der Kinder – Kinder erfuhren in dieser Zeit eine massiv angestiegene häusliche Gewalt26
  • Schikanierung der Kinder durch unsinnige Abstandsregeln beim Spielen, Maskenzwang und Hygieneterror (ständiges Händewaschen etc.)
  • Behauptung, Kinder seien „Virenschleudern“
  • Maskenzwang selbst für kleine Kinder
  • die Drohung, auch nach den Sommerferien trotz allseitiger Gesundheit und eines verschwundenen Covidphantoms dennoch den Schulbetrieb nicht normal anlaufen zu lassen – man will die Bevölkerung offenkundig mit der Impfung erpressen und so mürbe machen, dass sich am Ende jeder erleichtert den womöglich tödlichen Impftstoff geben lässt




Verdächtige Aussagen und Fakten aus der Oligarchie, ihren Netzwerken und vonseiten hochrangiger Warner:


  • die von Anfang an zelebrierte, ständige, gebetsmühlenartige Behauptung einer „neuen Normalität“ aufgrund eines angeblich „neuartigen Virus“, das angeblich eine ebenfalls „neuartige Lungenkrankheit“ hervorrufe, durch Medien, Politiker und Oligarchen, während man zugleich nicht gewusst haben will, was das überhaupt für ein Virus sei und dies auch nicht genauer beforscht hat – die seriöse Forschung kam ausschließlich vonseiten derer, die nicht in dem Netzwerk zu verorten sind und auch keine Zuwendungen von Bill Gates erhalten, gaben einhellig und aufgrund wissenschaftlich sauberer Forschung Entwarnung und wurden dafür von fast allen etablierten Medien als „Irrsinnige“ und „Verschwörungstheoretiker“ verhöhnt und verhetzt oder im besten Fall ignoriert bzw marginalisiert
  • die zeitweise und widerrechtliche Abschaltung der persönlichen Websites renommierter medizinischer Kritiker wie Prof. Dr. Bhakdi oder Dr. Wodarg oder der Heidelberger Rechtsanwältin Beate Bahner durch Konzerne wie 1&1 ebenso wie die Löschung von Youtube-, Facebook- oder anderer Konten und Kanäle bzw einzelner Videos von Fachleuten, die dem Regierungskurs mit Sachargumenten widersprachen, ebenso die widerrechtliche Auflösung von Bankkonten von Vereinen wie der Bewegung #nichtohneuns um den Journalisten Anselm Lenz, der ausschließlich für den Erhalt des Grundgesetzes (!) eintritt.27
  • die penetrante und manipulative Einblendung von „offiziellen“ Informationen zu Covid19 auf allen Internet-Plattformen, die zum Google-Konzern gehören, die suggerieren, es gäbe die eine richtige Sicht auf die „Pandemie“ und daneben eine „große Gefahr“ durch alternative „Falschmeldungen“, „Verschwörungstheorien“ und unverantwortlichen „Irrsinn“
  • zunehmende Behinderung freier Forschung und die gezielte mediale Pathologisierung und schleichende Kriminalisierung von kritischen Diskursen
  • die teilweise sogar extrem brutale Durchführung des Lockdowns auch in Ländern, in denen es gar keine nennenswerten Erkrankungen gab
  • die Schließung und das Verbot religiöser Feiern bzw die bis dato hochschikanöse „Wiederzulassung“ der Gottesdienste und die Kriminalisierung und teilweise erstmalige Aussetzung der höchsten religiösen Feste (Ostern, Pessach, Ramadan, Pilgerfahrten nach Mekka) in der Weltgeschichte durch die Eliten der Religionen selbst – offenbar hatte Papst Franziskus im März angeordnet, dass in der Diözese Rom die Kirchen selbst als Gebetsräume geschlossen werden, man ruderte aber zurück, als zahlreiche Proteste aufkamen.28
  • die Erzeugung ständig neuer medialer angeblicher Erkrankungs-Hotspots in aller Welt, die weder überprüfbar sind noch überhaupt glaubwürdig angesichts unserer Erfahrungen in den eigenen Ländern und die Suggestion, irgendwelche Krankheitswellen in anderen, weit entfernten Ländern könnten Grund sein, in unserem Land die Entrechtung aufrechtzuhalten
  • die permanente Behauptung durch dieselben Kräfte, die „Pandemie“ könne erst dann vorbei sein, wenn ein Impfstoff gefunden worden sei – dieser Satz ist der Code-Satz des Korruptionsskandals! Denn was bitte ist, wenn die Pandemie von selbst geht, was sie ja offenkundig längst getan hat?
  • Die Verweigerung und weitere Inhaftnahme der ganzen Weltbevölkerung trotz verschwundener, weitgehend harm- und statistisch bedeutungslos verlaufener Pandemie bei gleichzeitig auf Hochtouren laufender Impfstoffherstellung kann nur – egal von wo aus man es bedenkt - einen kriminellen Zusammenhang und Hintergrund und Angriff auf die Welt-Bevölkerung bedeuten!
  • Merkels wahrheitswidrige und halsstarrige Behauptung, die Pandemie stehe nach wie vor erst am Anfang, ist angesichts ihrer Verantwortung, die sie tragen müsste, und ihrer sturen Beibehaltung des Ausnahmezustandes als verfassungsbrüchig, vermutlich hochkriminell und korrupt zu bezeichnen. Offenbar bestimmt sie höchstpersönlich oder im Verbund mit ihren Verschwörern, wann die „Pandemie“, also eine bloße Chiffre für einen menschengemachten Ausnahmezustand, beendet ist.
  • Die immer wieder offen formulierte, korrelative Rede von Impfungen mit Phantasien von Bevölkerungsplanung (Eugenik) bzw „Bevölkerungsreduktion“ bei Bill Gates in zahlreichen Äußerungen, die jeder ganz leicht nachrecherchieren kann29
  • die vorsätzliche Zerstörung und Verarmung des Mittelstandes und der kleinen Leute durch den Lockdown, die gleichzeitige Bereicherung der Superreichen
  • das Durchpeitschen eines neuartigen, genetischen Impfstoffes, der weder sauber entwickelt, noch erprobt wird und bereits vor der Erprobung schon in Massen produziert wird – damit werden vorsätzlich und gewollt das Leben und die Gesundheit von Millionen, wenn nicht Milliarden Menschen aufs Spiel gesetzt30
  • Bill Gates schwadroniert im amerikanschen Fernsehen offen von einem kommenden „Biowaffenangriff“ auf die ganze Menschheit innerhalb der nächsten fünf Jahre – plant er ihn womöglich selbst, hat er eine Glaskugel, Kontakt mit Aliens, oder von wem soll der Angriff kommen?31 Meint er damit vielleicht einfach die geplante, globale Impfaktion, die medizinisch-sachlich gesehen ohnehin völlig sinnfrei, dafür aber eindeutig lebensgefährlich ist? Bedenken wir, dass kein Biowaffenangriff so gezielt, restlos, planbar und punktgenau durchgeführt werden kann als durch den direkten Zugriff in jeden einzelnen Körper!
  • die auffallend merkwürdigen Programmpunkte der letzten Bilderberger-Konferenz 2019 über die „Zukunft des Kapitalismus“ und „Social media als Waffe“32, die Corona-Pandemie-Übung „Event201“, die die Bill & Melinda Gates-Stiftung, die Johns Hopkins University, Mitarbeitende der chinesischen Gesundheitsbehörden und das Weltwirtschaftsforums (!) im Herbst 2019 durchführten33 und viele andere Hinweise legen den Verdacht nahe, dass diese „Pandemie“ methodisch für einen globalen wirtschaftlichen und politischen Umsturz inszeniert und eingesetzt wird.
  • der Brandbrief Veritas liberabit vos“ vom 8. Mai 2020 einiger hochrangiger katholischer Bischöfe und Kardinäle, die ausdrücklich vor einer unmittelbar geplanten Einführung einer Weltdiktatur warnen.34 Sie schreiben an zentraler Stelle ihres Briefes:
    Wir haben Grund zu der Annahme - und das auf Grundlage offizieller Daten der Epidemie in Bezug auf die Anzahl der Todesfälle - dass es Kräfte gibt, die daran interessiert sind, in der Bevölkerung Panik zu erzeugen. Auf diese Weise wollen sie dauerhaft Formen inakzeptabler Freiheitsbegrenzung und der damit verbundenen Kontrolle über Personen und der Verfolgung all ihrer Bewegungen durchsetzen. Diese illiberalen Steuerungsversuche sind der beunruhigender Auftakt zur Schaffung einer Weltregierung, die sich jeder Kontrolle entzieht.“
    Hierbei ist zu bedenken, dass der ehemalige Präfekt der Glaubenskongregation,
    Gerhard Ludwig Kardinal Müller, der dieses Schreiben mitverfasst und unterzeichnet hat, mit großer Sicherheit – gleich wie man zu ihm oder seinen sonstigen Ansichten stehen mag - tiefe Einblicke in globale Vorgänge hinter den Kulissen hat. Das Schreiben ist inzwischen von zahlreichen hochrangigen und einfachen Menschen aus theologischen, medizinischen, pädagogischen, schreibenden, juristischen u.a. Berufen, aber auch Institutionen mitunterzeichnet worden. Auffallend ist bei diesem Vorgang, dass der Brief indirekt das Verhalten des Vatikans missbilligt und auch prompt zu einer Distanzierung großer Teile des Episkopats und der Lächerlichmachung der Verfasser als „Verschwörungstheoretiker“ in den Mainstreammedien geführt hat. In den vergangenen Pontifikaten von Johannes XXIII., Paul VI., Johannes Paul II. und Benedikt XVI. wurde immer wieder in Enzykliken und anderen Äußerungen eine solche Weltregierung gefordert.35 Das berechtigte Unbehagen des Brandbriefes bezieht sich auf eine Weltdiktatur, „die sich jeder Kontrolle entzieht“.


Es bleibt an jeden einzelnen von uns die Frage im Raum stehen, ob wir und unsere Kinder in einer Welt leben wollen, die unter der totalen Überwachung und Kontrolle einer Elite steht, die sich selbst jeder Kontrolle entzieht, dabei schwerste Verbrechen begeht, die niemals geahndet, stets positiv dargelegt werden und deren Kritik oder Strafverfolgung nicht mehr möglich sein werden.
Jeder überprüfe sich selbst, ob er sich einer solchen Ausgeliefertheit mit Leib und Leben überantworten will. Ich will es jedenfalls nicht.




Weiterführende Literaturempfehlungen:


Hanna Jüngling: Das Schillern der Dinge. Zeitgeschichtliche Essays. Karlsruhe 2019
Die Website „Rubikon“: https://www.rubikon.news/
Die Website „Ärzte für Aufklärung“: https://www.ärzte-für-aufklärung.de/
Die Website „Coronadatencheck“: https://coronadatencheck.com/blog/
Die Website „Swiss Propaganda Research“: https://swprs.org/
Die Website Dr. Wolfgang Wodargs: https://www.wodarg.com/
Dr. Sucharit Bhakdi/Dr. Karina Reiss: Corona Fehlalarm? Zahlen, Daten und Hintergründe. 2019 (erscheint demnächst als Printausgabe, als Ebook schon verfügbar)
Website des Senders KenFM mit zahlreichen hochkarätigen Artikeln, Videos und Podcasts: https://kenfm.de/
Die NachDenkSeiten des SPD-Mannes Albrecht Müller: https://www.nachdenkseiten.de/


Anmerkungen:  
 
2...wie hier pro-Gates unfreiwillig eben doch formuliert wird: https://www.pharma-fakten.de/news/details/931-die-wahrheit-ueber-bill-gates/
3Zu den Impfverbrechen der Bill & Melinda Gates-Stiftung in Indien und Afrika gibt folgende Website mit den entsprechenden Studien Auskunft: https://www.ärzte-für-aufklärung.de/informationen/impfungen/
4Charles C. Tansill: Die Hintertür zum Kriege. Das Drama der internationalen Diplomatie von Versailles bis Pearl Harbour. Düsseldorf 1958; David L. Hoggan: Der erzwungene Krieg. Die Ursachen und Urheber des 2. Weltkrieges. Tübingen 1966; Antony C. Sutton: Wallstreet und der Aufstieg Hitlers. 1976. Ders.: Wall Street and the Bolshevik Revolution. 1974. Ders.: Wallstreet and FDR. 1976 (Alle Titel Suttons können inzwischen online frei gelesen werden.) Gerd Schultze-Rhonhof: 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte – Der lange Anlauf zum 2. Weltkrieg. München 2003 (6)

5Jaroslav Belsky hat diese Zusammenhänge knapp in einem Video zusammengetragen: https://www.youtube.com/watch?v=vdG0hvmo0eo&t=469s
6Dieses Interview gab er stattdessen, in dem er sich als Retter der Welt und Prophet aufplustert und locker parliert über die inszenierte schwerste Wirtschaftliche Depression seit 1873 oder 1929: https://www.ft.com/video/d6c22464-6dce-42eb-81d4-38e8b55d8c12
7zB von Nikolai Starikow: Wer hat Hitler gezwungen, Stalin zu überfallen. 2017 (dt. Übersetzung), oder Thorsten Schulte: Fremdbestimmt. 120 Jahre Lügen und Täuschung. Bautzen 2019, oder Themenhefte der schweizerischen Exresszeitung u.v.m.
8Friedrich Heer: Der Glaube des Adolf Hitler. Anatomie einer politischen Religiosität. 1968
9Dazu erfrischend aufschlussreich von Roland Baader: totgedacht. Warum Intelellektuelle unsere Welt zerstören. 2002
11Marcel Polte: Dunkle Neue Weltordnung Teil 1: MKULTRA Mind Control, rituelle Gewalt und eine globale Agenda. 2019

13Vgl. Anm 6
18Hier kann man das komplette Interview im Original anhören: http://www.informationclearinghouse.info/article24712.htm
19Einer der Hauptvertreter einer alternativen Theorie ist der Virologe Dr. Stefan Lanka, der eine wissenschaftliche Zeitschrift heraus gibt: http://wissenschafftplus.de/
20Vergleiche dazu das Papier des BMI-Mitarbeiters Stefan Kohn ab S. 55 (Link in der nächsten Anmerkung)
22Über die schrecklichen Übergriffe der Polizei bei Grundrechtedemos v.a. in Berlin, berichten ausführlich und regelmäßig Anselm Lenz und die Bewegung „Demokratischer Widerstand“, https://www.nichtohneuns.de/, aber auch zahlreiche private Teilnehmer, die Videos von den Übergriffen anfertigten. Auch die MMNews um den Journalisten Michael Mross berichten regelmäßig darüber zB hier https://www.youtube.com/watch?v=W0e_IOEYTAY. Übergriffe der Polizei gegen Demonstranten auf BLM-Demos werden hier bezeugt: https://www.wsws.org/de/articles/2020/06/06/swed-j06.html
34Der volle Wortlaut des Schreibens auf Deutsch kann hier nachgelesen werden: https://www.kath.net/news/71579 oder hier: https://veritasliberabitvos.info/
35Benedikt XVI „Caritas in veritate“ von 2009 – eine sehr kritische christliche Website analysiert diese Enzyklika und verweist darin auf die entsprechenden Aussagen der Vorgänger Benedikts XVI.: http://www.geiernotizen.de/babylon-zwei-null-papst-und-weltregierung

Kommentare:

  1. Merkels Aussagen werden meines Erachtens immer wieder missverstanden. Und so verstehe ich Ihre Aussage, "wir stünden erst am Anfang" und dass "eine 2. Welle kommt", nicht als aktuell unwahrscheinliche Analyse, sondern als Ankündigung.
    Sie weiß, was sie sagt. Das war beim "Neuland" auch so. Inzwischen hat der Merkel-Staat das Internet erobert und weitgehend besetzt.

    AntwortenLöschen
  2. Die Angst der Tiere ist jetzt unbeschreiblich groß. Keiner wagt es mehr durch den Wald zu gehen. Alle verkriechen sich und harren der furchtbaren Dinge, die geschehen werden.
    Nun macht sich der Hase auf den Weg und fragt den Bären: „Herr Bär, stehe ich auch auf deiner Todesliste?

    AntwortenLöschen